Was ist Eurythmie? 

Eurythmie ist eine Bewegungskunst die durch  Rudolf Steiner entwickelt wurde. Sie entstand zur gleichen Zeit wie die expressiven Ausdrucksformen Rudolf von Labans und die Rhythmische Gymnastik nach Emile Jaques-Dalcroze. Die Eurythmie geht über diese Ansätze hinaus, sie arbeitet mit den wirksamen, gestaltbildenden Kräften der Sprache und der Musik.  Um dem geistig-seelisch Erlebten Ausdruck zu verleihen, muß der Künstler sich wandeln können und die Übergänge zwischen Geist, Seele und Körper empfinden lernen. Entsprechend ist unser Eurythmiestudium aufgebaut.



"Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen"
Johann Wolfgang Goethe